Zum Anker und Oktopus

Anarcho-Handarbeiten, Gitarrenlärm, Nerdic Walking und andere Welten

Beinwärmer

Hier kommt nun die Auflösung der Frage, womit ich die vergangene Woche verbracht habe.

Ein Teststück ergab, dass die Sockenwolle mir doch zu dünn für Beinstulpen war und nun zu einem Paar fngerloser Handschuhe verarbeitet wird. Deshalb habe ich für die Beine nun die Reste des Eulenpullovers vom letzten Jahr verarbeitet – Diese wurden von zwei vollständigen und drei angebrochenen Knäulen auf ein angebrochenes Knäuel reduziert. Vielleicht reicht dieser Rest wiederum sogar noch für ein Stirnband.

Die Beinform ist durch Ausprobieren entstanden, das keltische Knotenmuster stammt von Ravelry und ist gratis hier zu finden: http://www.ravelry.com/patterns/library/cabled-mug-cozy-2

Die Wolle ist die Ökowolle von Wolle Rödel, gestrickt wurde mit einem Nadelspiel der Stärke 6 und einer Zopfnadel.

Es ist gar nicht so einfach, seine eigenen Beine zu photographieren…

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s