Zum Anker und Oktopus

Anarcho-Handarbeiten, Gitarrenlärm, Nerdic Walking und andere Welten

Lace-Monster-Fortschritt

Lektüre: Immer noch Henning Mankell. Bei mir macht sich derzeit die Lese-Unlust breit.

Auf die Ohren: Max Raabe und das Palastorchester – Rinderwahn

 

Nach knapp drei Wochen abendlichen Kampfstrickens ist es vollbracht: Der Hauptteil des Lace-Monsters ist nach 8 Monaten und vielen dazwischen geschobenen Projekten endlich fertig. Mein persönliches Germany’s Next Topmodel alias Iron Girl darf schon mal probekuscheln.

LaceMonster

Es ist wirklich riesig geworden, mit anderen Worten ideal für ausgiebige Lagerfeuerabende. Verstrickt wurden bisher knapp 400 g ‚Tundra‘ von Atelier Zitron mit einer Gesamtlänge von 1680 Metern. Ich bin gespannt, wie viel Wolle die noch fehlende Spitzenkante fressen wird, denn ich habe nur noch 100 g übrig und im Laden ist die Wolle schon längst aus dem Sortiment genommen worden. Aber zuerst werde ich mit Restwolle einen Probelappen stricken und das Anstricken der Borte mal ausprobieren, da im Buch eine recht kryptische, mir noch völlig unbekannte Technik angegeben ist. Mal sehen, wie viele Versuche ich brauche bis es klappt – aber schlimmer als der Kayran kann es auch nicht mehr werden.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Lace-Monster-Fortschritt

  1. Das ist ja wirklich ein riiiesen Tuch! Ich hoffe, dass die 100 g für die Umrandung ausreichen, hast du ansonsten einen Notfallplan?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s