Zum Anker und Oktopus

Anarcho-Handarbeiten, Gitarrenlärm, Nerdic Walking und andere Welten

Seventh tag of a seventh tag

AdoraBelle hat mich (schon vor einer ganzen Weile *flöt*) getaggt und möchte gern 7 Fakten über mich hören. Hier sind sie:

  1.  Musik ist ein extrem wichtiger Bestandteil meines Lebens, auch wenn ich selbst kein Instrument vorzeigbar spiele. Für jede Lebenssituation und jede Stimmung fällt mir auf Anhieb ein passendes Lied ein und es gibt auch beim Schreiben für mich keine bessere Inspiration als Musik. Auch viele Jahre später kann ich immer noch genau sagen, welches Lied ich beim Schreiben welcher Szene gehört habe.
  2. Ich bin ein absoluter Technik-Dinosaurier. Mein Handy ist ein Nokia von 2007, mit dem ich gerade mal telefonieren und SMS verschicken kann, und meine Nummer kennen gerade mal eine gute Handvoll Leute. Ich habe es vor 2 Jahren geschafft, dass meine SIM-Karte gesperrt wurde, weil ich zu wenig telefoniere.  Vorletzte Woche konnte ich eine Wiederholung dieses Ereignisses gerade noch verhindern. Im Tablet-Bedienen ist meine Mutter mittlerweile wesentlich fitter als ich. Facebook habe ich mir nur zugelegt, weil eine im Ausland lebende Freundin mich inbrünstig darum gebeten hat, und bei Twitter habe ich mich angemeldet weil eine andere Freundin viel darüber kommuniziert. Einen mp3-Player und einen E-Book-Reader habe ich bis heute nicht.
  3. Ich besitze über 100 Nagellacke. Bei schillernden, glitzernden Farben in kleinen Fläschchen werde ich einfach gerne mal schwach. Außerdem gibt es so viele tolle andere Dinge, die man mit Nagellack machen kann, außer ihn sich auf die Nägel zu streichen.
  4. Ich bin ein fürchterlicher Morgenmuffel und eine exzessive Langschläferin, wenn man mich lässt. Vor zehn bin ich allenfalls körperlich anwesend und meine Freunde wissen, dass es eine schlechte Idee ist, mich an meinen freien Tagen vor dieser Uhrzeit zu stören. Dafür kann ich abends ewig wach bleiben und habe meine besten kreativen Momente gerne mitten in der Nacht.
  5. Ich leide an Handarbeitsprojekt-ADS. Das führt dazu, dass ich im Durchschnitt 5 angefangene Projekte herumliegen habe und immer mal wieder an einem von ihnen herumwurschtele. Wenn die Sache nicht mindestens einmal für einige Wochen in der Ecke lag, ist es kein richtiges Horatia-Projekt. Die einzigen Ausnahmen sind Dinge, die zu einem bestimmten Anlass fertig werden müssen.
  6. Ich ertrage nur eine bestimmte Menge an sozialer Interaktion. Wenn ich nicht mindestens zwei Abende in der Woche nur für mich habe, neige ich zu allgemeiner Grantigkeit und auch Anlässe auf die ich mich eigentlich gefreut hätte werden eher zur lästigen Pflicht. Ich kann mich auch eine Woche lang in meiner Wohnung einsperren und vermisse nichts, sondern finde es sehr entspannend.
  7. Im Alter von 5 Jahren wollte ich unbedingt Piratenkapitänin werden.
Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Seventh tag of a seventh tag

  1. Pterry sagte am :

    Hach. Ich mag die 7.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: