Zum Anker und Oktopus

Anarcho-Handarbeiten, Gitarrenlärm, Nerdic Walking und andere Welten

Archiv für den Monat “November, 2015”

Obst – Mal wieder

Musik: Alestorm – Drink

Ja, das ewige Stickbild gibt es noch. Und im Zuge meiner Pläne, einige angefangene Projekte endlich mal zu beenden, ging es am letzten Wochenende dort auch mal weiter. Derzeitiger Stand: 6 von 9 Obstsorten geschafft. Obwohl ich finde, dass Obst Nummer 6 eher Ähnlichkeit mit Oliven hat, auch wenn die dazugehörigen Blätter überhaupt nicht zu einem Olivenbaum passen.

frugter4

Etwas Recherche ergab, dass Oliven tatsächlich als Obst zählen. Interessant. Wieder was gelernt.

Advertisements

Norddeutsches Schietwetter is coming.

Musik: Iron Maiden – The Evil that men do

Still und heimlich habe ich während einer Shadowrun-Session und dem darauf folgenden Wochenende den Wolle statt Wacken-Schal fertig gestrickt. Infolgedessen konnte man in meinem Wohnzimmer erstmal für ein paar Tage wieder nicht mehr zutreten, weil an die 100 Stecknadeln im Teppich steckten.

BraunerSchal5

Ganz lebensecht und anti-Hochglanzblog-mäßig neben Klopapier und einem vollgerümpelten POÄNG fotografiert. Die Bilanz dieses Schals: Dreieinhalb Knäule Sockenwolle verstrickt, sieben verschiedene Muster (Na gut, eins war nur schlicht rechts hin links zurück, das zählt nicht so wirklich) ausprobiert und auf die in der Anleitung vorgesehenen Mäusezahnborten- und Spitzendetails verzichtet. Da auf dem Übersichtsfoto nicht sonderlich viel zu sehen ist, habe ich noch mal ein paar Nahaufnahmen von den einzelnen Mustern gemacht.

BraunerSchal6

Muster Nummer 3 hat mir im Nachhinein nicht so wirklich gefallen, aber die anderen sind soweit nett und aufgrund des recht kurzen Rapports konnte ich sie auch schnell auswendig stricken. Allerdings habe ich mit der Anleitung ein kleines Hühnchen zu rupfen. Erstens waren einige Muster auf dem Kopf stehend abgebildet und zweitens stimmte die Strickschrift stellenweise nicht. Nach einigem Fluchen suchte ich die Website des Verlags heim und ich bin wohl nicht die erste, die auf das Problem gestoßen ist – Es wird eine korrigierte Version der Strickschriften zum Herunterladen angeboten. Wer den Schal von Seite 21 aus ‚Die Kunst der feinen Fäden‘ von Eva-Maria Maier stricken will, zieht euch die Errata aus dem Netz, sonst ist Frust vorprogrammiert. Und so sieht es aus, wenn Iron Girl zur Probe kuschelt:

BraunerSchal4

Jetzt brauche ich passende Handstulpen. Eine farblich abgestimmte Garderobe ist ein endloser Prozess, sprach die ehemalige Fast-nur-Schwarz-Trägerin.

Captain Aubrey’s Revenge

Musik: Alestorm – Death before the Mast

Es ist Sonntag und ich habe mal wieder aus spontaner Laune heraus ein Sechseck für meine Lesedecke bestickt. Eigentlich nähe ich zwar zur Zeit zwei Korsetts fertig, die schon ewig angefangen bei mir herumliegen (siehe zum Beispiel hier), aber wenn ich Lust auf Sechsecke habe, habe ich Lust auf Sechsecke und es war an der Zeit, mich mal einer anderen Ecke meiner Bücherregale zu widmen. Hier schreibe ich vor allem über Fantasy, aber ich lese auch noch diverse andere Genres, unter anderem historische Marine- und Militärromane. Mein absoluter Lieblingsautor dieses Genres ist Patrick O’Brian, dessen 20-bändige Romanreihe über einen Lord Nelson verehrenden Kapitän, einen kauzigen Schiffsarzt, diverse Seeschlachten, sezierte französische Spione und ein mit Rum abgefülltes Faultier zu dem Besten gehört, das ich je gelesen habe. Falls jemand den Film ‚Master and Commander‘ kennt, das ist die literarische Vorlage.

maritim

Was lag da näher, als zu Ehren Patrick O’Brians ein Sechseck mit dem Royal Navy-Anker zu besticken?

Projekt666_9

In diesem Sinne: Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

 

Beitragsnavigation