Zum Anker und Oktopus

Anarcho-Handarbeiten, Gitarrenlärm, Nerdic Walking und andere Welten

Archiv für das Schlagwort “Projekt Klischeefantasy”

Das Projekt Klischeefantasy

Lektüre: Henning Mankell – Vor dem Frost

Auf die Ohren: Alestorm – Death throes of the Terrorsquid

 

Eigentlich wollte ich in den nächsten sechs Monaten drei Geschichten für die Wache schreiben, aber zur Zeit schreit lauthals eine andere Idee nach Aufmerksamkeit. Manchmal überkommt es mich einfach und ich lechze geradezu nach pseudomittelalterlicher Klischeefantasy mit Helden, Schurken, Elfen, Zwergen, Orks, Auserwählten und dem ganzen anderen typischen Fantasykroppzeug. Klischeefantasy ist so schön einfach. Man muss sich keine großen Gedanken darüber machen, krampfhaft originell sein zu müssen. Es reicht eine mehr oder auch weniger freiwillige Heldengruppe, die man in das große Abenteuer zur Rettung der Welt schickten kann. Und so packen gerade ein schürzenjägerisch veranlagter Söldner, eine gesprächige Bardin, ein Elf mit schelmischer Ader und ein kochbegeisterter Zwerg in meinem Kopf die Sachen für ihre große Reise, während ich an einer Weltkarte pinsele. Zweck der Übung ist es, einfach mal klassische Fantasy zu schreiben, das eine oder andere Klischee mitzunehmen und dabei Spaß zu haben.

In diesem Sinne: Her mit den Schwertern, Umhängen und Feuerbällen!

Advertisements

Beitragsnavigation