Zum Anker und Oktopus

Anarcho-Handarbeiten, Gitarrenlärm, Nerdic Walking und andere Welten

Archiv für das Schlagwort “Steampunk-Klischeekorsett”

In Farbe und blau

Ja, das Projekt Steampunk-Klischee-Korsett gibt es noch. Und hin und wieder arbeite ich auch mal daran weiter. So landeten kürzlich mehrere Spitzenborten, vier Meter Korsettschnur und eine Ladung Ripsband im taubenblauen Kochtopf-Farbbad. Ich habe mich nun endgültig dafür entschieden, leicht matschiges Blau als Kontrastfarbe zu verwenden, allein schon weil der braune Oberstoff feine blaue Nadelstreifen hat. Auch wenn das bedeutet, dass ich diverse Knöpfe wieder abtrennen muss um mehr Spitze dran zu tackern.

Steampunkkorsett1

Mittlerweile betrachte ich das Korsett eh weniger als Klamotte sondern als langfristiges Kunstprojekt. Denn wann kriege ich das Ding jemals wirklich angezogen, es sei denn, ich schaffe es irgendwann doch noch mal aufs WGT? Selbst auf dem einzigen örtlichen Gothic-Abend wäre man damit hoffnungslos overdressed und außerdem ist der dort größtenteils laufende Elektro auch nicht wirklich mein Fall.

Aber die Kombination aus Spitze und diversem anderem Zeugs wie Perlen, Metallornamenten und goldenen Unterlegscheiben gefällt mir auf jeden Fall schon mal sehr gut.

Advertisements

Mit Dampfkraft zum Klischee

Manchmal muss Kitsch einfach sein.

Der Laughing Moon-Korsettschnitt lag schon ein paar Jahre bei mir herum und als vor einiger Zeit mein gekauftes schwarzes Standard-Satinkorsett endgültig aus dem Leim gegangen ist habe ich beschlossen, dass es Zeit für ein paar neue Korsetts ist. Eines davon sollte ein Steampunk-Klischee-Korsett werden. Ich weiß, der Look ist mittlerweile ziemlich ausgelutscht, aber eigentlich gefällt er mir sehr gut und man muss ja nicht gleich die Captain Obvious-Keule herausholen und alles mit Zahnrädern zutackern.

Der Oberstoff ist ein fester brauner Baumwollstoff mit feinen blauen Nadelstreifen und dementsprechend habe ich mich für blaue Kontrastnähte entschieden. Das Schrägband für die Kanten und die Korsettschnur werde ich mit Textilfarbe in einem passenden Blauton färben.  Dazu kommen noch eine goldfarbene Schließe und goldene Schnürösen.

Zur Zeit bin ich damit beschäftigt, diversen Kram auf den Oberstoff zu nähen. Da ich allgemein auf nautische Motive stehe und Blau schon im Stoff enthalten ist, werde ich das Ganze grob im Thema ’20 000 Meilen unter dem Meer‘ halten. Mit Stecknadeln auf Iron Girl getackert und mit meiner fast antiken Digitalkamera fotografiert sieht es bisher so aus:

Da muss natürlich noch viel mehr Zeug drauf – wenn schon, denn schon!

Ich habe auch noch nicht den blassesten Schimmer, wann und wo ich das gute Stück jemals anziehen soll, aber ich habe Spaß beim Nähen und das ist die Hauptsache. In diesem Sinne – Captain Nemo, klar zum Tauchen!

Beitragsnavigation